[

0221 – 6 80 34 96

Köln
[

0211 – 6 98 98 30

Düsseldorf

Messtechniken

Feuchte und Schimmelpilz auf der Spur

So vielfältig die Schimmelpilzarten sind, so vielfältig sind auch die Messmethoden, mit denen man sie nachweisen kann. Wichtig ist, bei allen Messungen nicht nur nach Schimmelpilzbefall zu suchen, sondern auch nach der schimmelpilzverursachenden Feuchteursache (Stichworte: versteckte Wasserschäden, feuchte Wände, feuchter Fußbodenaufbau etc.).

Dabei greifen wir auf eine Vielzahl an Messtechniken zurück – und wählen immer die für Ihr Objekt bzw. zur Beantwortung Ihrer Fragestellung geeignetste Messmethode aus. Eine Auswahl der von uns angewandten Methoden stellen wir Ihnen hier vor.

Feuchtemessung in Baustoffen
Es gibt viele Möglichkeiten, auch zerstörungsfrei der erhöhten Feuchte in Baustoffen auf die Spur zu kommen. Wir setzen, je nach Situation und örtlichen Gegebenheiten, verschiedene Feuchtemessgeräte und -methoden ein. Da sich der Schimmelpilzbefall häufig in Hohlräumen, wie in Trockenbauwänden, Dachstühlen oder Luftkanälen versteckt, führen wir beispielsweise endoskopische Untersuchungen durch. Zudem setzen wir für elektrische Feuchtemessungen auch Tiefenmesselektroden ein.

Materialprobenentnahme
Bei sichtbarem oder vermutetem Schimmelpilzbefall wird Material beispielsweise aus dem Fußbodenaufbau oder von Oberflächen entnommen – z.B. vom Putz oder von Tapeten – und in einem Labor für Mikrobiologie auf Schimmelpilzart, -spezies und -konzentration untersucht.

Luftsporenmessung
Bei der Luftsporenmessung wird mit einer Spezialpumpe Luft aus der zu untersuchenden Raumluft durch einen speziellen Mikrofilter gesogen. Sporen und Zellfragmente werden dabei ausgefiltert. So können unter anderem die Schimmelpilz-Gesamtzellzahl sowie die Schimmelpilzarten in der Raumluft bestimmt werden.

Thermografie
Bei diesem Verfahren werden die Infrarotstrahlungen erfasst. Auf dem Wärmebild (Thermogramm) werden die unterschiedlichen Oberflächentemperaturen verschiedenfarbig dargestellt. Bei einer Thermografie wird die Wärmeabstrahlung sichtbar gemacht, um u. a. Wärmebrücken aufzuspüren, welche häufig Auslöser für Schimmelpilzbefall sind.


Schimmelpilzspürhund

Eine der schnellsten und effektivsten Methoden, verstecktem Schimmelpilzbefall auf die Schliche zu kommen, ist der Einsatz eines Schimmelpilzspürhundes. Genauso wie ein Drogen- oder Sprengstoffspürhund, ist er auf ausgewählte Geruchsstoffe trainiert. Wir arbeiten seit vielen Jahren eng mit einem qualifizierten Hundeführer und seinem Hund zusammen.

service5